Die unverbindliche Faustregel

Zur Bestimmung der Laserklasse einer LaserEINRICHTUNG kann folgende, allerdings UNVERBINDLICHE Faustregel angenommen werden:

  • Wenn man in den Laserstrahl schauen kann, dann muss ein bestimmter Mindestabstand zwischen Betrachter und Laser bestehen, um Laserklasse 2 zu erreichen.
  • Wenn man nicht in den Laserstrahl schauen kann, dann resultiert darauf meistens die Laserklasse 1.

Für die Mindestabstände zwischen Lasermodul und Betrachter steht in unseren Sicherheitsdatenblättern eine Tabelle bereit.