• 0

InLine HighPower Linienlaser HELLROT, 500mW, inkl. Halterung

Art.Nr.:
IL-HP-500-638
Lieferzeit:
ca. 1 Woche ca. 1 Woche
Ablenkwinkel:
60°
90°
110°
35°
110° Glasoptik ( + 9,52 EUR )
Anschlussart:
Flexleitung 1m
M8 Steckverbinder ( + 22,61 EUR )
Fix verdrahtetes Steckernetzteil ( + 17,85 EUR )
IP Rating:
IP 44
IP 65 ( + 14,28 EUR )
ab 702,10 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Übersicht

Sehr leistungsstarker Spezial-Linienlaser im 18mm Gehäuse mit internem Laser-Treiber mit Weitspannungseingang. Sehr hohe Ausgangsleistung. Ideal für Beleuchtung, Demozwecke, Messestände, Messekabinen, sichtbarmachung von Turbulenzen, oder ähnlichem.

Die Laserdioden sind mit einer ACC Regelung versehen, so dass eine hohe Stabilität gewährleistet ist. Zusätzlich haben wir in die integrierte Elektronik eine sogenannte "Anlauframpe" eingebaut, die den Strom im Einschaltmoment langsam hochfährt, was die Gefährdung der Laserdiode durch Einschaltspitzen drastisch verringert. Sie können deshalb bei diesen Modulen von einer höchstmöglichen Zuverlässigkeit ausgehen. 
Das zylindrische Gehäuse kann sehr einfach in eine Halterung geklemmt werden, was zusätzlich die entstehende Wärme abführt und somit auch die Lebensdauer verlängert. Ein Betrieb ohne Halterung wird nicht empfohlen. 

Mögliche Anwendungen: 
  • Laserlinie bei Tageslicht
  • Visualisierung von Leitlinien
  • Visualisierung von Luftströmungen
  • Demo Visualisierung bei Ausstellungsgegenständen
  • usw.
 

Sichtbarkeit und Helligkeit

Die Helligkeit der Laserlinie ist von vielen Faktoren abhängig. Prinzipiell gilt:
  • Linienlänge: Je länger die Linie, desto geringer die Helligkeit, da die Lichtleistung auf eine grössere Fläche verteilt wird
  • Laserfarbe: Grün wirkt wesentlich heller als Rot oder Blau
  • Arbeitsfläche: Je dunkler und matter die Oberfläche, desto dunkler erscheint das Licht
  • Umgebungshelligkeit: Je heller das Umgebungslicht, desto dunkler erscheint die Laserlinie. Dies liegt am menschlichen Auge, welches seine Empfindlichkeit herunter fährt, je nach Umgebungshelligkeit. Bei direkter Sonneneinstrahlung ist es sehr schwierig, noch eine Laserlinie zu erkennen. 
  • Laserleistung: Je höher die Laserleistung, desto heller die Laserlinie. 100mW = sehr gute Sichtbarkeit
 

Montage und Linienlänge:

Das zylindrische Gehäuse mit einem Durchmesser von 18mm lässt sich leicht in die mitgelieferte, justierbare Halterung setzen. Hierbei wird der Linienlaser geklemmt, damit das Gehäuse nicht beschädigt wird. Gleichzeitig wird auch die erzeugte Wärmeleistung, die jedoch bei diesen Modulen sehr gering ist, über die Klemmung an eine metallische Fläche abgeführt. Die Linienlage wird einfach durch Verdrehung des Lasermoduls in der Halterung eingestellt. Die stabile Halterung aus Aluminium lässt sich in Pan und Tilt einstellen und festklemmen. Im Montagefuss sitzt zusätzlich ein Führungsstift für den sauberen Rundlauf während des Justagevorgangs. Die Montageplatte lässt eine Befestigung von vorne als auch von hinten über Gewindeeinsätze zu. 

Wird der Laser senkrecht über einer Arbeitsplatte montiert, so ergibt sich die Linienlänge aus dem Abstand und dem Projektionswinkel. Bei Schrägmontage kann sich die Linienlänge deutlich verlängern. 
Je nach Anwendungsfall können die Module mit verschiedenen Strahlwinkeln gewählt werden, die die Länge der Laserlinie erzeugen. Je grösser der Abstrahlwinkel, desto länger die Linie. Für unsere OEM Module stehen folgende Winkel zur Verfügung: 

 
Winkel Entfernung Linienlänge ca.
20° 1m 0,34m
35° 1m 0.62m
60° 1m 1.16m
90° 1m 2m
110° 1m 3m

Die Linienlänge steigt linear mit der Entfernung. Bei 2m ist somit auch die Linienlänge doppelt so lang. 
 

Lasersicherheit:

Oberstes Gebot für den Einsatz von Linienlaser im gewerblichen Bereich ist die Lasersicherheit für den Bediener oder den Werker. Diese Sicherheit herzustellen, ist jedoch in den allermeisten Fällen kein Problem und nicht sonderlich aufwändig. Lasersicherheit ist unser tägliches Geschäft, und deshalb sind wir auch der richtige Ansprechpartner in Sachen Klassifizierung einer Lasereinrichtung. Linienlaser sind nach den neuesten Richtlinien der TROS sogenannte "ausgedehnte Quellen" und dürfen einfacher behandelt werden als die üblichen gebündelten Quellen von Punktlasern. 
Um die Lasersicherheit zu erreichen, muss ein Linienlaser dementsprechend an einer Maschine oder Vorrichtung montiert werden. Prinzipiell gilt: Der Werker oder Anwender darf nicht direkt am Modul in den Laserstrahl schauen können. Das Modul ist mechanisch sicher anzubauen, so dass es nicht aus Versehen wegfallen oder sich lösen kann und somit eine Gefährdung darstellt. 
Weitere detaillierte Hinweise erhalten Sie mit jeder Lieferung unserer Linienlaser Module oder Geräte. 

 

Triggereingang

Die InLine HP Linienlaser besitzen einen Triggereingang für die Modulation bzw. leistungslose On/Off Schaltung des Laserausgangs. Der spannungsgesteuerte Eingang schaltet bei ca. 4V Signalspannung den Laser ein. Die Eingangsspannung darf bis zu 25V betragen und kann somit auch von einem SPS Ausgang kommen. 
 

Technische Daten:

Laserleistung
max. 500mW
Wellenlänge
638nm HELLROT
Auslenkwinkel
Wählbar 35° - 110°
Laserklasse
2 (nachkorrekter Installation), 3b
Stromversorgung
12 - 25VDC (230VAC über externes Netzteil
Anschluss Modul
Flexleitung, optional M8 Steckverbinder
IP Bewertung
IP 65 / optional IP67
Abmessungen
ca. 18 x 90mm
Lebensdauer:
typ. > 5000 h bei Betrieb an metallischer Halterung
Temperaturbereich
ca. -10° C - 35° C

Inkl. justierbarer Halterung. 
Wir liefern den Linienlaser sicher verpackt gegen Versandbeschädigungen. 

Hinweise:

  • Laserklasse beachten!
  • Für den Dauerbetrieb muss das Modul in die Halterung montiert werden.


Für jegliche Fragen zur Klassifizierung in Ihrer Umgebung stehen wir gern Rede und Antwort. 
 

Sie benötigen ein schriftliches Angebot oder eine grössere Stückzahl? Kein Problem! Kontaktieren Sie uns über den 
Kontaktbereich, wir erstellen gern ein Angebot mit Ihren persönlichen Konditionen!