• 0

SafeGuard Pro Scanfail Safety nach EN60825-1

Art.Nr.:
SafeGuard Pro
Lieferzeit:
ca. 1 Woche ca. 1 Woche
208,25 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Permanente Galvo Überwachung nach EN 60825-1 zur Sicherheitsabschaltung im Fehlerfall

Auszug aus der EN 60825-1, Tabelle F.2: "Richtungsveränderliche Strahlung: Versagen des Ablenkmechanismus darf nicht zur Erhöhung der Klasse führen." 

Die SafeGuard Pro ist dazu da, im Falle eines Versagens von XY Galvoeinheiten die Lasersicherheit schnellstmöglich wieder herzustellen. Integrierbar ist das Board in fast jedes Galvosystem, welches die Feedback Signale zur Verfügung stellt. 

Da im Fehlerfall eines Ablenksystem ein Austritt eines stehenden Laserstrahls möglich sein kann, müssen sämtliche Laser automatisch abgeschaltet bzw. dunkelgetastet werden, um eine Erhöhung der Laserklasse der Lasereinrichtung zu vermeiden. Hierfür werden die Feedback Signale, die üblicherweise von den Galvotreibern zur Verfügung gestellt werden, abgegriffen und ausgelesen. Werden stehende Galvoachsen erkannt, so werden innerhalb einer Karenzzeit von ca. 20ms alle Modulationsleitungen abgeschaltet und die Laseremissionen somit auf Null gesetzt. Stehen keine Modulationsleitungen an den Lasern zur Verfügung, so kann über einen Shutter Ausgang ein mechanischer Strahlschalter gesetzt werden, der den Laserstrahl blockiert. In beiden Fällen ist somit der EN 60825-1 Genüge getan. 

Die Modulationsausgänge sind aktiv durch geschaltet. Dies bedeutet, dass bei einem Ausfall der Stromversorgung die Laser automatisch abgeschaltet werden. 

Für den Servicefall steht ein "Override" Eingang zur Verfügung, der die Sicherheitsfunktion ausser Kraft setzt. Zusätzlich befindet sich ein Interlock Eingang auf den Klemmleisten, der für die Fernbedienung herangezogen werden kann, um beispielsweise einen Not-Aus Schalter zu integrieren. Bleibt der Eingang offen, so ist die Laserausgabe abgeschaltet. Wird der Eingang gebrückt, so werden die Modulationssignale freigegeben. Ein zusätzlicher Interlock Ausgang erlaubt die einfache Weiterschleifung zum nächsten Projektor, so dass mittels eines einzigen Not-Aus Schalters beliebig viele Projektoren geschaltet werden können. 

Die Stromversorgung benötigt +/-18 - 30VDC. Diese können von den Galvoablenk-Netzteile abgegriffen werden. Mittels mehrerer LEDs sind alle Betriebszustände überschaubar dargestellt. Ein Fehler ist somit schnell erkennbar. 

 
Anzahl Modulationskanäle: 7, unsymetrisch
Signaleingänge:             XY Feedback, unsymetrisch
Steuereingänge:             Interlock
Safety Override
Ausgänge:                   Interlock Out
Shutter (open Collector, 2A max)
Stromversorgung:             +/- 18-30VDC, ca. 100mA pro Spanung
Abmessungen:                75 x 75mm
Anschlussklemmen:           Federleisten, werkzeuglos anzuschliessen

Der Anschluss ist sehr einfach zu realisieren. Nach dem Anklemmen der Stromversorgung können die Feedback Ausgänge der Galvotreiber (z.B. MicroAmp) aufgelegt werden. Die Modulationssignale des bzw. der Laser werden über Mod In und Mod Out geführt. Eventuell notwendige Interlock Schalter oder Steuerungen sind optional. Werden diese nicht benötigt, so wird der Interlock Eingang einfach gebrückt. Alle Leitungen werden auf Federklemmleisten aufgelegt. 

Lieferumfang: 

  • SafeGuard Pro Anschlussfertig
  • Ausführliche Dokumentation